Haussteuerung im Smart Home: Einführung und Überblick

Wenn Sie Ihr Haus mit einer smarten Haussteuerung modernisieren möchten, müssen Sie vorweg einiges bedenken. Wir verraten Ihnen, welches Funktionsprinzip hinter dem Smart Home steckt.

Anzeige

Grundausstattung der Haussteuerung für das Smart Home

Egal, welche Komponenten Sie als erstes smart machen möchten: Sie benötigen ein Smart Home System, das alle oder besser: möglichst viele Eventualitäten unterstützt. Dabei kommt es vor allem auf die verwendeten Funkstandards an. Diesem Thema haben wir einen eigenen Bereich gewidmet. Faustregel: Solange sich noch kein Standard durchgesetzt hat, sollte Ihr Smart Home System möglichst viele Funkstandards beherrschen. Mehr zum Thema Funkstandards finden Sie hier.

Inhalt

Smart Home Zentrale | Haussteuerung per App | Smart Home Komponenten

Die Smart Home Zentrale

Die wichtigste Komponenten für Ihr zukünftiges Smart House ist die Zentrale, manchmal auch als Basis, Base oder ähnlich bezeichnet. Dieses Gerät verwaltet die einzelnen Smart Geräte in Ihrem Smart Home und stellt eine Verbindung mit dem Internet her. Das ist notwendig, damit Sie auch von unterwegs über Ihr Smartphone oder Tablet auf Ihre Haussteuerung zugreifen können. Achten Sie bei der Wahl darauf, welche Komponenten und Hersteller mit dem jeweiligen Smart Home System kompatibel sind. Es gibt mittlerweile herstellerübergreifende Systeme, die mit einer Vielzahl von Geräten verfügbar sind.

Haussteuerung über die Smart Home App

Um Ihr Zuhause auch von unterwegs oder wenn Sie im Urlaub sind, steuern zu können, benötigen Sie idealerweise ein Smartphone oder Tablet. Die gängigen Smart Home Apps sind für Android- und iOS-Geräte wie das iPhone verfügbar. Aber auch wenn Sie kein Smartphone zur Hand haben, können Sie aus der Ferne Zugriff auf Ihre Haussteuerung bekommen: viele Smart Home Systeme bieten die Haussteuerung auch über ein Web-Interface an, das Sie von jedem Computer mit Internetzugang aufrufen können. Achtung: Oftmals können Sie die Zugangsdaten für die Haussteuerung über das Web-Interface selbst festlegen – also Benutzername und Passwort frei wählen. Nutzen Sie für diesen Fall besonders sichere Kombinationen.

smarte Haussteuerung

Steuerung zuhause oder von unterwegs – mit der Smart Home App

Die Smart Home App dient auch zur Konfiguration der Hausautomation – welches Smart Gerät macht wann was wie? Beispiel: Ihre Unterhaltungselektronik. Abends schalten Sie den Fernseher aus, weil Sie ins Bett gehen. Das registriert Ihr Smart Home System. Der automatisierte Ablauf beginnt: Ihre Haussteuerung regelt die Heizung in den Nachtmodus herunter, trennt Fernseher, Sat-Receiver, ihre Boxen und auch Ihre Satellitenanlage vom Strom und schaltet auch das Licht in der Küche aus, das Sie vergessen haben. Das haben Sie vorher über die Smart Home App oder das Web-Interface so eingestellt und müssen sich fortan nicht mehr darum kümmern.

Die gängigen Komponenten für die Haussteuerung

Dazu benötigen Sie natürlich weitere Komponenten als nur die Smart Home Zentrale inklusive Smart Home App. Damit die Heizung reguliert werden kann, muss ein kompatibler Thermostat installiert sein – Lichtsteuerung funktioniert nur mit smarten Leuchtmitteln oder Funksteckdosen und so weiter.  Die gängigsten Komponenten haben wir am Beispiel des Belkin WeMo Smart Home Systems für Sie in einer Bildergalerie zusammengestellt:

Belkin WeMo Alarmsensor Belkin WeMo Door & Window Belkin WeMo Keychain Sensor Belkin WeMo Room Motion Sensor

Diese Übersicht wird regelmäßig aktualisiert, um Sie stets über die am häufigsten ausgewählten Smart Home Komponenten für Ihre Haussteuerung auf dem Laufenden zu halten. Sie können diese Informationen auch bequem per Email erhalten. Tragen Sie dazu einfach Ihre Emailadresse rechts neben diesem Beitrag ein.

Anzeige
Posted in Was ist Smart Home and tagged , , , , .